• Große Auswahl
  • Sicher verpackt
  • Selbstabholung möglich
Dach aus Stahltrapezblech

Stahltrapezbleche

Anders als Wellblech verfügt Stahltrapezblech über einen trapezförmigen, kantigen Querschnitt, dessen Höhe der Profilierung einer der wesentlichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Trapezblech-Ausführungen darstellt. Die Materialstärke der verwendeten Stahlbleche liegt zwischen 0,50 und 1,50 mm. Für besondere Anforderungen stehen Ihnen antitropfbeschichtete Trapezbleche sowie passende Lichtplatten und Kantprofile für einen optisch ansprechenden Abschluss Ihrer Stahltrapezblech-Verkleidungen zur Verfügung. Trapezprofile sind auch als Sandwichplatten verfügbar, bei der bereits eine Dämmung integriert ist.

Mehr Informationen über Stahltrapezbleche:

Hochwertige Stahltrapezbleche für Dach- oder Wandverkleidung

Einsatzzwecke

Stahltrapezbleche von Heldt sind flexibel verwendbar

Stahltrapezbleche lassen sich fast beliebig auf verschiedene baustatische und architektonische Anforderungen anpassen und bieten daher zahlreiche Vorteile beim Neubau oder der Renovierung von Gebäuden. Neben der Vielfalt verschiedener Kombinationsmöglichkeit zählen unter anderem ihr geringes Gewicht, die flexiblen Verwendungsmöglichkeiten, ihre Langlebigkeit sowie ihre Optik zu den Vorteilen der Trapezbleche aus Stahl.

Dank ihrer hohen Formstabilität ermöglichen sie große Stützweiten und hohe Traglasten. Zudem lässt sich mit Trapezblech besonders wirtschaftlich bauen. Denn im Vergleich mit anderen Bauelementen ist es zum einen verhältnismäßig günstig in der Anschaffung und zum anderen lässt sich die Bauzeit, dank einfacher Verlegung, deutlich verkürzen. Das Ergebnis sind geringe Baukosten sowie eine schnelle, reibungslose Realisierung von Bauvorhaben.

Einsatzgebiete

Mögliche Einsatzgebiete von Stahltrapezblechen

Für die Verkleidung von Dächern und Fassaden sind unsere hochwertigen Stahltrapezbleche die erste Wahl!

Egal, ob Sie einen Neubau oder eine Renovierung von Wohn-, Industrie- oder Landwirtschaftsgebäuden planen – wir haben die passenden Stahltrapezprofile für Ihr Bauvorhaben. Auch für kleinere Gebäude wie Garagen, Carports, Wintergärten, Gartenhäusern oder Geräteschuppen sind sie eine optisch ansprechende, langlebige und preiswerte Lösung. Stahltrapezbleche eignen sich unter anderem für:

  • Lager- und Produktionshallen,
  • Büro- und Verwaltungsgebäude,
  • Parkhäuser und Tankstellen,
  • Multifunktions- und Sporthallen,
  • Stallungen und Reithallen,
  • Unterstände und Carports oder
  • Gartenhäuser und Geräteschuppen

Hohe Qualität von Stahltrapezblechen

Die Stahltrapezbleche von Heldt werden ausschließlich auf modernen Anlagen aus ausgewählten Rohmaterialien gefertigt. Durch das aufwendige Produktionsverfahren stellen wir die gleichbleibend hohe Qualität und Passgenauigkeit unserer Bauelemente sicher. Selbstverständlich sind alle unsere Produkte nach DIN und EN zertifiziert. Das heißt, sie verfügen über eine beidseitige Verzinkung und eine zusätzliche Beschichtung für einen langfristigen, effektiven Korrosionsschutz.

Unsere Stahltrapezprofile sind in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, die wir genau auf Ihre individuellen Anforderungen abstimmen. Durch zahlreiche verschiedene Materialien, Profile, Blechstärken, Beschichtungen und Farben ergibt sich eine Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten, aus denen wir die passende(n) für Ihr Bauvorhaben herausfiltern. Dabei kommt uns unsere jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit Well- und Trapezblechen zugute, die wir gerne dazu nutzen, um Ihnen die optimale Konfiguration Ihrer Stahltrapezbleche zusammenzustellen.

Besondere Ausführungen von Stahltrapezblechen

Unsere Trapezbleche aus Stahl sind in vielen verschiedenen Profilierungen erhältlich, die Ihnen Ihre unverkennbare Optik sowie seine hohe Belastbarkeit und Tragfähigkeit verleihen. Neben den herkömmlichen Stahltrapezblechen umfasst unser Sortiment spezielle Varianten: Einschalige Stahltrapezbleche, gelochte Stahltrapezbleche oder antitropfbeschichtete Bleche sowie die bereits mit Dämmung versehenen Sandwichplatten. Außerdem finden Sie bei uns passende Lichtplatten als ideale Ergänzung für Ihr Stahltrapezblech-Dach. Die Spezialisten von Heldt beraten Sie gerne, welches Stahltrapezblech sich am besten für Ihr Bauvorhaben eignet.

Akustikbleche

Bei Akustikblechen handelt es sich um gelochte Trapezbleche, die zusammen mit einer Dämmung aus Mineralwolle eine effektive Schalldämmung ermöglichen. Darüber hinaus eignen sich einschalig perforierte, luftdurchlässigen Bleche hervorragend, um für eine ausreichende Belüftung, beispielsweise in Ställen oder Reithallen, zu sorgen.

Stahltrapezbleche mit Antitropfbeschichtung

Insbesondere Stahldächer in nicht-isolierten Gebäuden leiden häufig unter Problemen mit Kondenswasser, das sich auf der Unterseite der Trapezprofile bildet und abtropft. Diese Problematik lässt sich mit einer Antikondensbeschichtung effektiv vermeiden. Die antibakterielle Beschichtung speichert das Kondenswasser, bis es – eine ausreichende Belüftung vorausgesetzt – verdunstet bzw. austrocknet und verhindert, dass sich in der Feuchtigkeit schädliche Bakterien bilden.

Thermodächer und Brandschutzdächer

Stahltrapezprofile, die mit einer Dämmschicht aus PUR, PIR oder Mineralwolle versehen sind, werden auch Thermodächer und Brandschutzdächer genannt. Das Trapezprofil ist außenseitig sichtbar. Der Dämmkern wird von einer inneren Stahlschicht (meist liniert) begrenzt und verfügt je nach Stärke der Dämmung über wärmedämmende, schallschützende Eigenschaften und bei Mineralwolle über eine hohe Feuerwiderstandskraft.

Lichtplatten

Die transparenten Lichtplatten sorgen für einen ausreichenden Einfall von Tageslicht. Sie werden aus robusten Kunstoffen wie PVC, Polyester oder Acrylglas produziert und sind in Profilierungen erhältlich, die denen der Stahltrapezbleche entsprechen. Kleinere Dächer wie beispielsweise von Carports oder Terrassen lassen sich auch komplett mit Lichtplatten decken.

Positiv- oder Negativlage?

Bei der Verwendung von Trapezprofilen als Dachblech gilt es prinzipiell zwischen zwei Verlegearten zu unterscheiden: der Negativ- sowie der Positivlage. Von einer Positivlage spricht man, wenn sich der breite Gurt auf der Ober- und der schmale Gurt auf der Unterseite befindet. Diese Art der Verlegung kommt bei einem Warmdach (nachträglicher Aufbringung von Dämmung auf dem Trapezblech (welches bauseits erfolgt) zum Einsatz. Wenn jedoch ein Kaltdach (ohne Dämmung) geplant ist, wird das Stahltrapezblech in Negativlage verbaut. Das heißt, dass sich der schmale Gurt oben und der breite Gurt unten befindet. Das Trapezblech bildet somit unmittelbar die wasserführende Schicht.

Weitere Bereiche, die Sie interessieren könnten